CashDorado – Das Erotik-Affiliatenetzwerk vorgestellt

CashDorado hat sich als Affiliatenetzwerk auf Erotikinhalte spezialisiert, die bei traditionellen Affiliateanbietern notorisch zu kurz kommen. Im Bestand finden sich viele der bekanntesten und größten deutschen Erotikseiten, bei denen Affiliates Provisionen durch Abonnements, Einmalzahlungen und sonstige Pay-Inhalte erwarten. Die Inhalte von CashDorado sind auf den deutschen Markt konzentriert, das Portal ist aber auch in englischer Sprache verfügbar.

Screenshot von Cashdorado
Screenshot des Affiliate Portals

Die Betreiber hinter CashDorado

Gegründet wurde das Affiliate-Portal bereits im Jahr 2001, zählt also zu den Vorreitern im Affiliate- und Erotik-Markt gleichermaßen. Betrieben wird es von der Jestoro GmbH, Alteingesessenen wohl eher unter dem vorherigen Namen “FunDorado” bekannt – aus diesem leitet sich auch der auf dem Affiliate-Portal noch heute verwendete Namen “CashDorado” ab. Seinen Hauptsitz hält das Unternehmen in Hamburg. Folglich werden alle Richtlinien des Gesetzgebers für erotische Inhalte im Internet strikt eingehalten. Im Zuge dessen wird beispielsweise ein eigens entwickeltes Altersverifikationssystem genutzt.

Weiterhin finden sich eigene Verantwortliche für das Affiliate Marketing, namentlich zum aktuellen Zeitpunkt eine Frau Julia Bischoff. Das Unternehmen selbst wird zum Stand 2019 von Mirko Drenger geleitet. Eine kostenfreie Service-Hotline ist sowohl wochentags als auch am Wochenende besetzt. Die speziell für CashDorado angebotene Hotline ist jedoch kostenpflichtig. Es besteht jedoch die Möglichkeit einen Rückruf zu vereinbaren oder Skype zu verwenden.

Das Portfolio von CashDorado

Wie bereits eingangs erwähnt, hat sich der Anbieter der Erotik verschrieben – darunter sowohl Webseiten mit professionellen Darstellern als auch dem Amateur- beziehungsweise Hobby-Bereich. Es werden Portale angeboten, in denen sich Kunden Videos und Bilder aus Galerien herunterladen oder alternativ über Streams mit der/dem Darsteller(in) chatten können. Ebenso wird mit SaDorado ein Portal unterhalten, das sich auf Fetisch-Erotik konzentriert. Alle Seiten im Portfolio können beworben werden, wodurch eine sehr genaue Abstimmung auf die eigene Zielgruppe und deren Vorlieben möglich wird.

3 Webseiten mit attraktiven Affiliate-Möglichkeiten kurz erklärt

Das Aushängeschild ist mit Sicherheit die Webseite PORNO.de, die unter anderem mit Instagram-Influencerin Katja Krasavice wirbt. Durch eine Filterung der Inhalte nach FSK16 beziehungsweise FSK18 deckt PORNO.de sowohl Soft- als auch Hardcore-Inhalte ab. Es handelt sich dabei nicht um eine traditionelle Erotik-Plattform, sondern auch um eine Art soziales Netzwerk für Erotik-Darsteller und ihre Fans. Sie können sich gemeinsam vernetzen und spezielle Bezahlinhalte anbieten, die auf deren eigenen Seiten oder sozialen Profilen nicht ausgestellt werden (dürfen).

Eine weitere namhafte Größe ist das Portal FunDorado, welches noch immer den Titel als Deutschlands größtes und am meisten prämiertes Erotikportal hält – und zugleich das Steckenpferd der Betreiber hinter CashDorado ist. Hier werden Inhalte aller Art angeboten, zugleich wird Webmastern in der Vermarktung juristische Sicherheit geboten.

Das Portal YooFlirt fokussiert sich indes auf den direkten Kontakt zwischen den heißen Frauen und ihren “Kunden”. Über Streams und Chats können diese in Echtzeit mit diesen flirten und natürlich auch Bilder sowie Videos austauschen. Der Anbieter selbst bewirbt die Webseite mit: “Nichts muss, aber Vieles ist möglich” – was das Angebot treffend zusammenfasst.

Provisionen bei CashDorado

Für jede Webseite werden kaum überraschend individuelle Provisionen angeboten. CashDorado führt eigene Werbemittel, von täglich aktualisierten “Girls des Tages”, über diverse Banner bis hin zu Flash-Animationen und dynamischen Inhalten, um nur einige davon zu nennen.

Die Provisionen erfolgen unabhängig vom genutzten Werbemittel und orientieren sich an Leads und Sales. So werden auf FunDorado beispielsweise bereits für Registrierungen Provisionen ausgeschüttet. Außerdem wird bei allen Webseiten ein “RevShare”-Modell genutzt – der Affiliate erhält also einen Teil der Umsätze des Kunden, wenn dieser durch den Affiliate vermittelt wurde. Die Höhe bewegt sich im Schnitt bei etwa 30 bis 35%, teilweise werden auch fixe Eurobeträge ausgeschüttet. Damit kann das Werben ausgesprochen lukrativ sein, wenn zahlungswillige Kunden vermittelt werden.

CashDorado - Das Erotik-Affiliatenetzwerk vorgestellt 1
Unsere Provisionen

Fazit: CashDorado ist mit Recht eine echte Größe in der Branche

CashDorado ist ein 100% seriöses, in Deutschland ansässiges Unternehmen mit einem breiten Portfolio. Die lukrativen Vergütungen von um die 30-35% sind auch im Verhältnis zum Markt ein erstklassiger Wert. Dank der unterschiedlichen Inhalte im Portfolio, können außerdem Soft-Erotik, Fan-Erotik, Flirts, Hardcore und sogar Fetisch gleichermaßen beworben werden.