Camgirl werden in 2022 ❤️ So einfach gehts!
5.0

Camgirl werden in 2022 ❤️ So einfach gehts!

💰Du möchtest als CamGirl durchstarten?
🤑 Du hast Lust Geld zu verdienen?
➡️ Dann findest du bei uns die besten Portale dafür
Hier klicken
🤑 TOP Verdienst als CamGirl hier 🤑

Wie werde ich ein Camgirl? Tipps und Infos für interessierte Frauen

Die Tätigkeit als Webcamgirl eignet sich als Nebenverdienst, kann aber auch als Hauptberuf ausgeübt werden. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Camgirl zu werden, finden Sie hier spannende Fakten, wichtige Infos und viele Tipps für Neueinsteigerinnen – kurz: Alles rund um den Job als Camgirl! Informieren Sie sich jetzt über die Voraussetzungen und die Arbeitsweise.

So können Sie sich bereits im Vorfeld ein Bild machen, ob der Camgirl Job ob für Sie geeignet ist. Übrigens: Was Camgirls anbieten, kann sehr unterschiedlich sein. Es ist zum Beispiel möglich, sich auf einen reinen Textchat zu beschränken, auch wenn dann die Definition Webcamgirl nicht ganz zutreffend ist. Neben dem Livechat können Sie auch Videos und Fotos anbieten.

Die besten Portale als Start in die Welt der Camgirls

Big7
Amateur werden
5,0 rating
5.0
MyDirtyHobby
Amateur werden
5,0 rating
5.0

Cam Girl werden: Bequem von zu Hause aus Geld verdienen: Für viele Camgirls ein echter Motivationsgrund

Die Vorteile einer hauptberuflichen Tätigkeit oder eines Nebenjobs als Camgirl liegen auf der Hand: Sie üben die Tätigkeit daheim aus und sind selbstständig, also ohne Vorgesetzten und gewissermaßen Ihre eigene Chefin. Ihre Arbeitszeiten können Sie sich frei einteilen. Der finanzielle Aufwand hält sich in Grenzen, somit ist ein Versuch, ob Ihnen die Arbeit zusagt, ohne Risiko.

Dazu kommt: Auf diese Weise können Sie einiges dazu verdienen, wenn Sie beispielsweise als Studentin oder Hausfrau und Mutter nach einem Nebenverdienst suchen. Sie haben keine weiten Wege zum Arbeitsplatz, und gerade die freie Zeiteinteilung ist in bestimmten Lebenssituationen einfach ideal. Der Job als Camgirl eignet sich auch, wenn Sie in Ihrem bisherigen Beruf unzufrieden sind, wenn Sie arbeitslos sind und eine praktische Möglichkeit zum Geld verdienen suchen. Allerdings sollten Sie nicht unvorbereitet starten.

Der Job als Webcam Model erfordert schon einige Voraussetzungen. Je besser Sie informiert sind, umso erfolgreicher kann Ihre Karriere als Webcamgirl verlaufen.

Welche Voraussetzungen und Eigenschaften sollten Sie mitbringen, wenn Sie Camgirl werden möchten?

Zunächst ist es entscheidend, dass Sie wissen: Die Arbeit als Camgirl ist keine Prostitution. Vielleicht haben Sie anfangs Bedenken, denn eine offene Einstellung zur Sexualität gehört auf jeden Fall dazu. Betrachten Sie den Job eher als Dienstleistung. Sie haben keinen direkten, persönlichen Kontakt mit Ihren Kunden.

Der Kontakt beschränkt sich auf die Zeit, die Sie und Ihr Kunde via Webcam und Chat miteinander verbringen. Selbstverständlich könnten Sie – wenn Sie das unbedingt möchten – sich auch mit einem Kunden treffen, dann sind natürlich weitergehende, intime Begegnungen möglich. Weil es sich dabei aber um eine tatsächliche Leistung als Prostituierte oder Sexworkerin handelt, klammern wir diesen Bereich aus und beschränken uns nur auf die anonyme Tätigkeit als Camgirl.

Nun zu den Voraussetzungen: Sie müssen volljährig sein. Das gilt auch dann, wenn Sie zum Beispiel eine Zielgruppe ansprechend, die sich besonders für sehr junge Frauen interessiert. Sie dürfen jünger aussehen, aber nicht jünger sein! Nach oben gibt es altersmäßig keine Begrenzung. Man kann aber durchaus feststellen, dass der überwiegende Teil der Frauen, die als Camgirl aktiv sind, zwischen 20 und 40 Jahre alt ist.

Ein weiterer Punkt, der vermutlich die Hauptrolle spielt: Zu Ihrem eigenen Körper haben Sie eine positive Einstellung. Sie sind mit Ihrem Aussehen und Ihrer Figur zufrieden. Es geht nicht darum, Traummaße zu haben oder superschlank zu sein. Viel wichtiger ist, dass Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen und auch gerne Haut zeigen.

Das ist ein ganz wichtiger Aspekt: Sie zeigen sich gern vor der Kamera. Sie haben keine Hemmungen, wenn Sie nackt sind und Ihr Kunde viel von Ihnen zu sehen bekommt. Sie sind offen, was sexuelle Praktiken betrifft. Betonen Sie Ihre Vorzüge! Mollige Camgirls finden ebenso Kunden wie Webcamgirls, die bereits etwas älter sind. Mit der optimalen Präsentation sprechen Sie Ihre Zielgruppe an.

Unterhaltung und Erotik, die Bausteine im Camgirl Job

Die Männer, mit denen Sie über das Internet verbunden sind, möchten nicht nur gucken, sondern auch unterhalten werden. Deshalb sind Interaktion und Kommunikation wesentliche Bausteine. Sie gehen aktiv auf die Wünsche der User ein, die Sie kontaktieren.

Ihre Kunden bekommen Aufmerksamkeit – für einige ist das vielleicht sogar noch wichtiger als eine Befriedigung des sexuellen Interesses. Nutzen Sie die gesamte Bandbreite, setzen Sie Ihre Fantasie ein. Die Kamera schafft dabei die Distanz, die es Ihnen leicht macht, Ihre Scheu und Ihre Hemmungen zu überwinden.

Keine Sorge, Sie müssen das alles nicht von Anfang an beherrschen. Es ist noch keine Webcam-Meisterin vom Himmel gefallen! Aber wenn Sie neugierig, aufgeschlossen und ein wenig experimentierfreudig sind, wird Ihnen der Einstieg gelingen.

Es ist klar, dass ein Job, indem Sie auf die sexuellen Bedürfnisse und Wünsche von Männern eingehen, zu Beginn ungewohnt ist.

Manchmal sind die erotischen Cam- und Chatkontakte mühsam und anstrengend. Aber: Es gibt auch viele Sessions, die Ihnen als Camgirl Spaß machen.

Und vergessen Sie nie: Sie verdienen mit Lust und Sinnlichkeit! Sie können sich dank des Jobs einiges leisten, worauf Sie sonst verzichten müssten! Bleiben Sie am Ball, beweisen Sie Durchhaltevermögen. Wenn der Job in den ersten Monaten nur langsam anläuft, ist das völlig normal. Aber wenn Ihr Bekanntheitsgrad steigt und Sie die ersten Stammkunden haben, dann wissen Sie: Ihr Einsatz lohnt sich!

WebCamGirl werden

Big7
Amateur werden
5,0 rating
5.0
MyDirtyHobby
Amateur werden
5,0 rating
5.0

Bestimmen Sie Ihr Angebot und legen Sie Ihre Grenzen als Cam Model fest

Sie sind grundsätzlich zu nichts verpflichtet und machen vor der Kamera nur das, womit Sie gut zurecht kommen. Überlegen Sie sich, wo Ihre ganz persönlichen Grenzen sind. Im Allgemeinen geht man davon aus, dass Camgirls nackt vor der Cam sitzen, das ist aber kein Muss. Sie können Ihren Auftritt mit sexy Dessous gestalten, oder bei Rollenspielen mit den unterschiedlichsten Outfits spielen.

Es liegt an Ihnen, ob Sie Dirty Talk mit einer sehr deutlichen Ausdrucksweise verwenden oder ob Sie lieber nur dezentere Andeutungen machen. Ihre Persönlichkeit kann dabei eine gute Hilfe sein: Sind Sie eher schüchtern, haben Sie eine devote Ader oder sind Sie gern dominant und treten selbstbewusst auf?

Finden Sie den Weg zu einer Art Spezialisierung, dann fühlen Sie sich sicher und wissen genau, wie Sie sich am besten präsentieren. Sie entscheiden selbst, wie freizügig Sie sich vor der Kamera verhalten. Selbstverständlich können Sie auch ein möglichst breites Feld abdecken. Generell sind Webcamgirls mit diesen Angeboten und Vorzügen erfolgreich:

  • Dirty Talk, der die Sinne des Kunden anspricht und bestimmte Erwartungen erfüllt
  • Strip vor der Cam
  • Masturbation vor der Kamera
  • Verwendung von Sex Toys
  • Fantasievolle Rollenspiele mit passenden Accessoires
  • Eingehen auf bestimmte Fetische

Bei allem, was Sie als Cam Model anbieten, gilt: Verstellen Sie sich nicht. Schauspielerisches Talent ist zwar kein Hindernis, aber bleiben Sie natürlich und authentisch. Was Sie aber gern machen können und Ihre Anonymität unterstützt: Wenn Sie auf gar keinen Fall erkannt werden möchten, verändern Sie für Ihre Webcam-Sessions Ihr Aussehen. Sie können arbeiten, ohne Ihr Gesicht zu zeigen.

Erfolgreicher sind Sie aber wahrscheinlicher, wenn die Kunden nicht nur Ihren Körper sehen. In diesem Fall kann eine Perücke oder ein extravagantes Make-up optimal sein. Alternativ können Sie auch eine Maske über dem Augenbereich tragen. Die Maske sollte jedoch stilistisch zum sonstigen Outfit und zu Ihrem Typ passen.

CamGirl werden in Deutschland – Attraktive Portale für den Einstieg als Webcam Model

Seriöse Portale bieten eine gute Einstiegsmöglichkeit. Sie bekommen die erforderliche Unterstützung als Anfängerin. Sie brauchen also nicht allein den Markt erobern, sondern können auf bewährte Modelle vertrauen. Die Betreiber der bekannten Portale Big7, Visit-X und MyDirtyHobby stehen Ihnen mit Ratschlägen und Unterstützung zur Seite.

Sie richten sich dort einen eigenen Account ein und werden von den Usern kontaktiert. Selbstverständlich können Sie als Webcam Model auch selbst aktiv werden und User anschreiben. Die Bezahlung ist pünktlich und zuverlässig.

Zudem ist die finanzielle Abwicklung transparent und fair. Sie wissen im Vorfeld, wie hoch der Provisionsanteil für die Bereitstellung und Nutzung der jeweiligen Plattform ist.

Für Amateurinnen und Einsteigerinnen sind diese drei Portale sehr gut geeignet. Ihre persönlichen Daten sind geschützt – denken Sie aber bitte auch selbst daran, keine privaten Telefonnummern, Adressen und Realnamen weiterzugeben.

Achten Sie darauf, dass Ihr Nickname eine Rückschlüsse auf Ihre Identität zulässt. Als Zusatzverdienstmöglichkeiten können Sie neben dem Livecam-Chat auch Videos und Fotos anbieten. Das steigert Ihren Verdienst, wenn Sie nicht selbst online sind.

Es gibt auch Agenturen und Studios, über die Sie Kunden finden können. Aber Vorsicht: Unter vielen seriösen Anbietern tummeln sich auch schwarze Schafe. Lesen Sie die Bedingungen aufmerksam, stöbern Sie im Netz nach Erfahrungsberichten und Kritiken. Des Weiteren können Sie sich als Cam Model eine eigene Homepage einrichten. All diese Anbieter bieten Ihnen die Möglichkeit in Deutschland ein Camgirl zu werden.

Mit MyDirtyHobby Geld verdienen – Geht das?

Das Portal MyDirtyHobby gehört zu den größten und ältesten seiner Branche. Viele Jahre ist es her, als es in 2005 mit wenig Benutzern und ein paar CamGirls gestartet ist. Es war eine absolute Revolution am Markt. Heutzutage verdienen hunderte, wenn nicht sogar tausende CamGirls bei MyDirtyHobby ihr Geld. Und zwar eine ganze Menge Geld. Von unserer Seite aus gibt es eine absolute Empfehlung für diese Plattform. MyDirtyHobby ist seriös, zahlt schnell und alles läuft fair ab. Zudem gibt es eine sehr gute Betreuung für alle potenziellen und aktiven CamGirls. Geld verdienen mit MyDirtyHobby ist also jederzeit einfach möglich.

Einfach anmelden und loslegen:

MyDirtyHobby
Amateur werden
5,0 rating
5.0

WebCamGirl werden: Was macht man nach der der Anfangsphase?

Das erste Mal vor der Cam, mit einem unbekannten Gesprächspartner, kostet Sie wahrscheinlich einiges an Überwindung. Wenn Sie jedoch die ersten Erfahrungen gesammelt haben, tun Sie sich leichter. Bleiben Sie freundlich, aber lassen Sie sich nichts gefallen. Sie erbringen eine gute Leistung, der Kunde sucht Befriedigung, manchmal nur ein Gespräch mit interessanten Aussichten und Einblicken.

Sie brauchen sich nicht beleidigen oder demütigen zu lassen, außer dieser Aspekt ist ein Teil der Vereinbarung mit dem Kunden.

Bauen Sie am Beginn eine lockere Stimmung auf. Es geht nicht darum, den Kunden möglichst lange „hinzuhalten“, sondern eine sinnliche, erotische Atmosphäre zu schaffen. Männer, die bei einem Camgirl auf ihre Kosten kommen möchten, sind unter Umständen auch gehemmt und unsicher.

Vertrauen Sie auf Ihre Ausstrahlung, dann entsteht ein Camchat, der den Kunden zufrieden stellt und Sie fühlen sich dabei gut!

Unser FAQ – Eure häufig gestellte Fragen

Wie viel kann mal als Camgirl verdienen?

Das hängt von mehreren Faktoren ab. Es kommt darauf an, wie viel Zeit Sie investieren. Ein weiteres Kriterium ist, ob Sie Kunden haben, die regelmäßig mit Ihnen chatten möchten und Sie vor der Webcam sehen möchten. Wenn Sie nur selten online sind, dauert es länger, bis Sie sich einen guten Kundenstamm aufgebaut haben.

Wichtig ist auch Ihr Erscheinungsbild und die Präsentation auf Ihrem Account oder auf der eigenen Webseite. Die Verdienstmöglichkeiten können einige Tausend Euro betragen – realistischer sind aber, zumindest in der Anfangsphase, Einkünfte ab 100 Euro im Monat.

Was ist ein Camgirl?

Im Endeffekt ist Camgirl der Begriff für eine Frau, welche sich ihren Followern, Fans, Abonnenten vor der Kamera zeigt. Dabei entscheidet sie selbst, wie weit sie dabei gehen möchte.

Muss ich als Camgirl mein Gesicht zeigen?

Nein, dazu sind Sie nicht verpflichtet. Bei einem erotischen Camchat können Sie ohne Gesicht komplett anonym bleiben. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass Camgirls, die ihr Gesicht zeigen, oft besser ankommen.

Wenn Sie unerkannt bleiben möchten, verändern Sie Ihr Aussehen mit eine Perücke oder einem besonderen Make-up.

Kann ich als Camgirl von Zuhause aus arbeiten?

Ja, das ist einer der größten Vorteile. Zusammen mit der flexiblen Zeiteinteilung sind Sie unabhängig und können Ihr Engagement selbst gestalten. Achten Sie darauf, dass der Raum, in dem Sie arbeiten, keine persönlichen Gegenstände enthält, etwa Fotos oder sonstige Dinge, die Ihre Identität verraten könnten.

WebCam Girl werden – Muss ich meine Einnahmen als CamGirl versteuern?

Grundsätzlich müssen Sie alle Einnahmen beim Finanzamt angeben. Wenn Sie unterhalb des Freibetrags verdienen, der im Jahr 2022 bei rund 10.000 Euro liegt, ist keine Einkommenssteuer fällig. Zu Ihren Einkünften zählen aber auch weitere, zum Beispiel der Verdienst aus einer angestellten Tätigkeit, Unterhaltszahlungen und andere Einnahmen.

Es ist ratsam, wenn Sie sich vor der Aufnahme Ihrer Tätigkeit an einen Steuerberater wenden. Schwarzarbeit ist keine Option! Sie brauchen außerdem einen Gewerbeschein. Der Gewerbeschein wird von der Gemeinde ausgestellt. Gewerbesteuer ist erst ab einem wesentlich höheren Einkommen fällig. Die Grenze liegt derzeit bei 24.500 Euro.

Was verdient ein CamGirl?

Diese Frage ist schwer zu beantworten. Man kann schnell dreistellig im Monat verdienen. Sehr bekannte CamGirls in Deutschland können auch 4-stellig oder gar 5-stellig im Monat verdienen. Nach oben sind eigentlich keine Grenzen gesetzt.

Welche Technik benötige ich als Webcamgirl?

Für den Einstieg reicht ein PC, entweder als Standgerät oder als Laptop. Zur Not genügen auch Tablet oder Smartphone. Eine separate Webcam ist sinnvoll. Die extra Webcam lässt sich besser nutzen als die Cam, die in einem Notebook integriert ist. Sie können den Ausschnitt, der gezeigt wird, wesentlich besser steuern. Als Erweiterung bietet sich ein Mikrofon oder ein Sound System an. Sehr wichtig ist eine stabile Internetverbindung.

Wie soll der Raum, in dem ich arbeite, eingerichtet sein?

Sie als Akteurin beziehungsweise Ihre Figur und Ihr Körper sollen gut erkennbar sein. Helle, freundliche Farben eignen sich ausgezeichnet. Wenn der Schwerpunkt in Richtung Domina, generell BDSM oder Fetisch geht, kann die Einrichtung und Farbgebung angepasst werden, es sollte aber immer eine gute Beleuchtung vorhanden sein.

Dazu kommt, dass Sie mit der optischen Gestaltung die Atmosphäre beeinflussen. Eine Umgebung, die zu Ihrem Webcamauftritt passt, unterstützt Ihre Gesamtwirkung.

Wie ist die gesellschaftliche Anerkennung eines Jobs als Cam Model?

Leider sind nicht alle Menschen gleich tolerant. Sie kennen Ihr Umfeld selbst am besten und können sich vorstellen, wie Familie, Freunde und Kollegen reagieren. Wenn Sie Menschen in Ihrer Umgebung haben, denen Sie vertrauen, können Sie vielleicht offen über den Job als Camgirl sprechen. Bedenken Sie, dass Sie gerade dann, wenn Sie Ihr Gesicht zeigen, eventuell von Bekannten oder Freunden erkannt werden.

Manchmal ist es günstiger, wenn Sie selbst in die Offensive gehen. In anderen Fällen kommen Camgirls besser zurecht, wenn niemand von dem neuen Job weiß. Wie Sie sich entscheiden, ist Ihre persönliche Sache.

Big7 Camgirl werden – Wie geht das?

Das Portal Big7 eignet sich sehr für WebCamGirls und welche, die es noch werden wollen. Toller Support wird dich am Anfang bei deiner Reise unterstützen. Nutze unsere Anleitung:

  1. Unseren Link nutzen – Hier klicken
  2. Mit echten Daten anmelden
  3. Konto verifizieren
  4. Geld verdienen

MyDirtyHobby Camgirl werden – Wie geht das?

Zum Glück ist MyDirtyHobby ein sehr seriöses Portal, bei dem Sie sich einfach anmelden können. So gehts:

  1. Unseren Link nutzen – Hier klicken
  2. Mit echten Daten anmelden
  3. Konto verifizieren
  4. Geld verdienen

Welche Portale sind gut für einen Start als Camgirl?

Schauen Sie mal bei MyDirtyHobby rein (läuft über Adultforce), Big7 oder VX Models / VXCash rein. Bei diesen 3 Portalen können Sie ganz einfach ein CamGirl werden.

Big7
Amateur werden
5,0 rating
5.0
MyDirtyHobby
Amateur werden
5,0 rating
5.0

Camgirl werden in 2022 ❤️ So einfach gehts! Details

Languages
Owner
Established
Hier klicken
🤑 TOP Verdienst als CamGirl hier 🤑
5.0
Webseite & Design
5.0
User-Experience
5.0
Offer
5.0
Customer Support
5.0 Overall Rating
Camgirl werden in 2022 ❤️ So einfach gehts!
5,0 rating
5.0/5